Fotovergleich: HTC One M8 gegen Sony Xperia Z2

Sony hatte offensichtlich gegenüber einiger Vorbesteller dann doch ein schlechtes Gewissen und hat es tatsächlich noch geschafft, einige Kunden noch im April mit dem Z2 zu beglücken. Ich bin einer davon und habe den Feiertag unter anderem dazu genutzt, Vergleichsfotos mit dem Z2 und dem HTC One M8 zu schießen, um meine Meinung gegenüber der HTC-Kamera zu untermauern. Es stellte sich jedoch zumindest für die Probeaufnahmen heraus: Ich habe vielleicht nicht ganz Recht behalten, was die Kameraqualität angeht. Für die Aufnahmen hatte ich beim HTC One den Standardmodus verwendet, beim Xperia Z2 den manuellen Modus. Superior Auto hatte beim Xperia Z2 in jeder meiner Beispielaufnahmen bei den Farbkorrekturen maßlos übertrieben, daher die Entscheidung zum manuellen Modus. Zur besseren Vergleichbarkeit habe ich weiterhin die Sony-Bilder über Photoshop auf 4 Megapixel herunter gerechnet, um besser mit dem HTC One vergleichbar zu sein. Doch seht selbst:

Innenaufnahmen

Xperia Z2 Vergleich - Innenraum

Bei der Innenaufnahme patzt die Xperia Kamera nur aufgrund der längeren Belichtungszeit. Die Bildqualität ist gleich.

HTC One M8 Vergleichsfoto 1 - innen

Das HTC One spart Belichtungszeit wegen der Ultrapixel. Das Bild wirkt schärfer als beim Z2

Bei der Innenraumaufnahme lassen sich 2 Dinge recht gut erkennen: Wie gut Sonys Kamera in Bezug auf Aufnahmen in schlechterem Licht geworden ist und wie gut HTCs Kamera in derartigen Situationen bereits ist. Von der Farbbalance sind beide Aufnahmen sehr ähnlich, auch die Lichtmenge wird nahezu gleich aufgenommen. Aufgrund des größeren Sensors kann das HTC One M8 jedoch Belichtungszeit sparen, man braucht nicht ganz so ruhige Hände wie beim Z2.

Bei der Aufnahme selbst macht sich der „Tiefensensor“ des HTC bezahlt: Der Fokus ist gefühlt direkt gefunden, das Foto ohne Verzögerung ausgelöst. Auch in dunkleren Umgebungen ist die Kamera des One sehr schnell am Abzug. Das Xperia Z2 hat nach wie vor die gleiche Krankheit wie seine Vorgänger: Es fokussiert nach, selbst wenn man mit der Kamerataste den Vorauslöser betätigt hat. Das verlängert die Auslösezeit merklich und verunsichert den Benutzer. Das bessere Bild wird es deswegen aber nicht.

Fazit: Unentschieden. Hier gilt meines Erachtens nach die persönliche Präferenz: Will man schnelle Fotos haben, weil man wenig Zeit hat oder keine ruhigen Hände, dann ist die Kamera des HTC One M8 die definitiv bessere Wahl. Die Auslösezeit reicht bereits extrem nah an die eines iPhone 5S heran. Will man hingegen hohe Auflösung auch bei Aufnahmen in schlechterem Licht, fährt man mit de Xperia Z2 besser. Die neueste Generation schafft es, viele Details bei akzeptabler Schärfe abzubilden. Bei der Bildqualität geben sich beide Geräte nicht viel.

Außenaufnahmen

Die Schatten saufen etwas ab, der Himmel neigt leicht zum Ausbrennen. Ansonsten ausgewogenes Bild.

Die Schatten saufen etwas ab, der Himmel neigt leicht zum Ausbrennen. Ansonsten ausgewogenes Bild.

Das Xperia Z2 liefert die ausgewogenere Aufnahme. Farbwiedergabe ausgeglichen, sehr gute Details, kein Ausbrennen oder Absaufen.

Das Xperia Z2 liefert die ausgewogenere Aufnahme. Farbwiedergabe ausgeglichen, sehr gute Details, kein Ausbrennen oder Absaufen.

Fazit: Hier erkennt man bereits die Schwächen der HTC-Kamera: Sie schafft es einfach nicht, ein Bild jenseits eines Portraits ausgewogen zu belichten. Ein „Auto-HDR“-Modus ähnlich dem iPhone 5S wäre hier eine schnelle, softwareseitige Lösung um dem Problem entgegen zu wirken. Für Landschaftsaufnahmen ist eine 4MP-Kamera zudem schnell an ihren Grenzen, da höhere Auflösungen meistens auch höhere Detailtreue mit sich bringen.


Sobald das Wetter es wieder zulässt, werde ich mich noch an ein paar sonnigen Fotos versuchen. Einen Videovergleich zu starten, lohnt erst gar nicht: Das Xperia Z2 läuft dem HTC-Flaggschiff in jeder Kategorie den Rang ab, sowohl feature-seitig als auch qualitativ. Alleine der Software-SteadyShot des Sony-Smartphones zaubert dermaßen gute, verwacklungsfreie Videos aus dem Hut, dass man sich vor dieser Leistung nur verneigen kann. Das heißt nicht, dass das HTC One M8 deshalb gleich schlechte Videos dreht, ganz und gar nicht! Durchaus alltagstauglich, und durchaus schöne Videos auch bei schwächerem Licht. Die Unterschiede sind jedoch so groß, dass jeder, der vergleichen kann, sehr schnell bemerken wird, welches Video vom Xperia kam.

Bei meinem Vergleich ging es mir primär um die Bildqualität im Alltagsgebrauch an sich. Was die Kamerafeatures darüber hinaus angeht (Zoes, Bildfilter, AR-Mode, Info-Eye usw.) wird sich sicher kein Glaubenskrieg entwickeln. Ich würde sagen, die Features an sich und die Qualität derselben liegt ungefähr gleichauf.

Den Kamera-Shootout über die Bildqualität verliert HTC also, allerdings auf hohem Niveau. Wer selten Fotos im Vollbild auf seinem Fernseher von seinem Smartphone oder DIN-A3 große Ausdrucke davon betrachten möchte, wird mit dem HTC One glücklich. Vor allem, wenn man lieber Leute als Landschaften fotografiert. Der bessere Allrounder ist allerdings Sonys Xperia Z2. Es kann mit jeder Bildsituation für Smartphone-Verhältnisse sehr gut umgehen und hat eine sehr gute Belichtungskompensation. Ich würde mir jedoch wünschen, dass die Sony-Features sinnvoller beziehungsweise besser zugänglich gesetzt würden. Warum man für eine Serienaufnahme zum Beispiel im Jahr 2014 immer noch in einen separaten Kameramodus wechseln muss, ist mir schleierhaft. HTC hat hier erfolgreich und gut von Apple abgekupfert: Lange Auslöser drücken, fertig ist die Serienaufnahme. Wenn auch nicht mit 60 Bildern pro Sekunde.

Update: Hier noch die versprochenen Schönwetter-Aufnahmen:

Die Farben sind absolut in Ordnung, Der Himmel vielleicht schon fast zu dunkel.

Die Farben sind absolut in Ordnung, Der Himmel vielleicht schon fast zu dunkel.

Eine blaustichige Wiese, flaue Farben. Hier verliert Sonys Z2 gegen HTC

Eine blaustichige Wiese, flaue Farben. Hier verliert Sonys Z2 gegen HTC

Trotz gleichen Lichts schafft es Sony nicht, die Szene „gefällig“ einzufangen. Es sieht sogar fast so aus, als sei der Himmel in der zweiten Aufnahme bewölkt. Unverständlich, was mit dieser Aufnahme passiert ist. Viel schöner und runder hingegen die Aufnahme von HTC’s One M8: Warme, satte Farben und schöne Kontraste. So lässt sich das Foto zeigen!

Satte Farben, allerdings saufen die Schatten schon wieder etwas zu hart ab.

Satte Farben, allerdings saufen die Schatten schon wieder etwas zu hart ab.

Bessere Kontraste, auch im Schatten gute Details. Hier schneidet Sony besser ab

Bessere Kontraste, auch im Schatten gute Details. Hier schneidet Sony besser ab

Hier sieht man, dass das Z2 auch besser kann: Eindeutig das bessere von 2 Bildern, mit schönen Farben und Kontrasten, guten Details auch noch in Schatten. Die HTC Belichtungskorrektur ist hier etwas aggressiv, lässt das Bild insgesamt zu dunkel wirken.

Etwas aggressive Belichtungskorrektur, hier jedoch nicht unbedingt zum Nachteil des Bildes. Kräftiges, dunkles Gelb.

Etwas aggressive Belichtungskorrektur, hier jedoch nicht unbedingt zum Nachteil des Bildes. Kräftiges, dunkles Gelb.

Nur wenig Belichtung korrigiert, trotzdem sehr gute Details, allerdings etwas seltsame Unschärfe im Hintergrund

Nur wenig Belichtung korrigiert, trotzdem sehr gute Details, allerdings etwas seltsame Unschärfe im Hintergrund

Gut ausgeleuchtes Bild mit kräftigen Farben. Für mich das bessere Bild.

Gut ausgeleuchtes Bild mit kräftigen Farben. Für mich das bessere Bild.

Gelungenes Makro, wenn auch sehr hell. Wirkt sonniger als das HTC Bild, die Farben sind aber etwas blasser.

Gelungenes Makro, wenn auch sehr hell. Wirkt sonniger als das HTC Bild, die Farben sind aber etwas blasser.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.